Food, Fashion & Shopping: Der Rosenthaler Platz in Berlin

Der Rosenthaler Platz in Berlin

Center

Der Rosenthaler Platz in Berlin

Belebter Knotenpunkt Rosenthaler Platz

Der Rosenthaler Platz in Berlin-Mitte ist genau genommen eine große Kreuzung. Hier treffen Rosenthaler Straße, Weinbergsweg und Brunnenstraße aus verschiedenen Richtungen auf die Torstraße. Der eigentliche Platz ist relativ klein. Er befindet sich genau dort, wo bis 1867 ein Tor stand. Als Teil der Zollmauer hat es Berlin von der damaligen Vorstadt abgegrenzt. Gleich hier ist die U-Bahn Rosenthaler Platz. Zwischen 1961 und 1989 war die Bahn-Station ein „Geisterbahnhof“. Sie befand sich auf DDR-Gebiet und Züge aus der BRD fuhren ohne Halt hindurch.

Zwischen Berlin-Mitte und Prenzlauer Berg

Inzwischen ist der Rosenthaler Platz ein quirliger Ort – an der Grenze der angesagten Szeneviertel Berlin-Mitte und Prenzlauer Berg tummelt sich heute viel junges Publikum. Die hippe Kastanienallee erreichst du in wenigen Minuten zu Fuß und auch die Hackeschen Höfe sind nicht weit. Bei all dem Trubel ist ganz in der Nähe der Weinbergspark eine ruhige Oase zum Chillen. Das One80° Hostel am Alexanderplatz kannst du ebenfalls gut zu Fuß erreichen. Oder du nimmst die U-Bahn und fährst zwei Stationen bis zum Alexanderplatz.

Günstige Cafes und Restaurants aus aller Welt

In der näheren Umgebung des Rosenthaler Platzes haben sich viele Start-ups und ein paar Sprachinstitute angesiedelt. Eine gute Infrastruktur für Kulinarisches ist also vorhanden. Überall triffst du auf Cafés, die preiswertes Frühstück und den ganzen Tag kleine Snacks und Salate anbieten. Für den größeren Hunger findest du Restaurants verschiedenster Nationalitäten wie das Cô Cô, wo es eine vietnamesische Croque-Variante mit Reismehl gibt. Im La Pausa werden bis spät in die Nacht dick belegte Pizzas angeboten. Bei deinem Besuch in Berlin dürfen auch die sehr gute Currywurst und Pommes im Imbiss Curry-Mitte nicht fehlen. Manche behaupten, es sei die beste Currywurst in ganz Berlin.

Trendsetter bei Kunst und Mode

Neben internationalen Lokalen haben sich rund um den Rosenthaler Platz viele kleine Galerien, szenige Modeshops und Designläden etabliert – mit stylischer Fashion fernab von Massenware, die auch für kleinere Budgets erschwinglich ist. Wie bei Greta & Luis, wo du individuelle Outfits und bezahlbaren, modernen Schmuck bekommst. Eines der vielen Schuhgeschäfte, die hier zu finden sind, ist Shusta. Dort sind Schuhe und Taschen aus recyceltem Material im Angebot.

Kultige Kreuzung mit Bars und Clubs

Eine lebendige Partyszene befindet sich direkt am Rosenthaler Platz oder du startest hier in Richtung Prenzlauer Berg und zu den Hotspots des Nachtlebens im Friedrichshainer Kiez. An der Ecke Rosenthaler Platz/Brunnenstraße ist Mein Haus am See tagsüber ein gemütliches Café in Retro-Style und abends Bar und Club, wo man richtig gut dancen kann. Nicht so günstig und etwas laut, dafür trendy und 24 Stunden geöffnet. Erschwinglicher für den kleinen Geldbeutel ist die Sharlie Cheen Bar mit einer guten Auswahl an Drinks. Nicht weit entfernt in der Torstraße ist das Kaffee Burger, wo die berühmte Russendisko und coole Elektropartys veranstaltet werden. Von hier aus sind es für die Nachtschwärmer zu Fuß praktischerweise nur etwa 10 Minuten bis zum One80° Hostel.

One80° Hostel am Alexanderplatz – Nahe an den Szenevierteln

Das moderne und preisgünstige One80° Hostel befindet sich sehr zentral am Alexanderplatz. Es ist komfortabel und jugendlich-frisch eingerichtet. Je nach Gruppengröße könnt ihr in Vier-, Sechs- oder Acht-Bett-Zimmern übernachten. Es gibt ein Restaurant und auch eine stylische Bar, falls du vor oder nach einem Trip durch die Stadt noch hungrig und durstig bist oder Lust auf einen Talk mit anderen Gästen hast. Die Rezeption ist 24 Stunden geöffnet, also kein Problem für ausgiebige Partygänger – und vor allem kommst du superbequem zu Fuß oder per U-Bahn zum beliebten Kiez und Szenetreff für junge Leute am Rosenthaler Platz.

Mit einem Bild Entworfen durch Freepik