Sea-Life Berlin

Der AquaDom, eines der größten freistehenden Aquarien der Welt.

Center

Tauch ein in eine neue Welt: Das Sea-Life Berlin

Das Meer, die See, unbekannte Wesen und Kreaturen in einer endlosen Tiefe- die Menschheit ist seit jeher fasziniert davon, welch unglaubliche Welt sich unter Wasseroberfläche verbirgt. Zugegeben, wer so ein Naturschauspiel erleben will, reist für gewöhnlich eher an den Pazifik und nicht in die deutsche Bundeshauptstadt. Aber viele wissen auch nicht, dass die Faszination der See mitten in der Stadt verborgen liegt.

Denn sind wir mal ehrlich, eine Reise an den Pazifik verschlingt auch eine Menge Geld und wer nur mal eben einen Blick ins Meer erhaschen will, wird als Normalsterblicher nicht Tausende von Euro dafür übrig haben. Umso besser, dass das Sea-Life Berlin genau das bietet – für nicht einmal 20 Euro pro Erwachsenen-Tagesticket. Es ist nur einen Steinwurf entfernt von unserem Hostel am Alexanderplatz.

Für alle, die noch nichts von Sea-Life gehört haben, hier ein kurzer Überblick: Sea-Life ist eine Kette von Aquarien, die auf der ganzen Welt verteilt sind. In Deutschland finden sich neben Berlin sieben weitere Standorte, zum Beispiel in München, Hannover und Speyer. Sea-Life macht es sich zur Aufgabe, den Menschen Einblicke in die unglaubliche und bunte Welt der Gewässer zu geben. Sie betreiben und unterstützen aber auch zahlreiche Stiftungen und Aktionen zum Schutz und Erhalt natürlicher Gewässer. Im Fokus stehen dabei nicht nur das Meer und die Tiefsee, sondern gerade auch die lokalen Gewässer, die für die natürliche Umgebung eine sehr große Rolle spielen.

Im Aquarium Berlin sieht man also einiges rund um die Spree, die sowohl das Stadtbild als auch die Flora und Fauna der Hauptstadt maßgeblich prägt. Der Besucher geht auf eine Reise vom Ursprung des Flusses über die Zusammenflüsse mit Havel und Elbe bis hin in die Ostseemündung und die Weiten der Ozeane. Dabei sieht man nicht nur die verschiedensten Geschöpfe, sondern auch originalgetreue Nachbildungen ihres natürlichen Lebensraums. Denn das Sea-Life hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur Wassertiere auszustellen, sondern ihre Aquarien mit allerlei Wasserpflanzen, Gestein und Sand zu einer artgerechten Umgebung zu gestalten.

Der Standort Berlin ist einer der wichtigsten im Verbund der Aquarien, was sich nicht zuletzt im AquaDom zeigt. Der AquaDom ist eines der größten freistehenden Aquarien der Welt. Er ist ein Zylinder aus Acrylglas, der mit seinen 25 Metern Höhe (davon 16 Meter Wassermasse) und 11,5 Metern Durchmesser mehr als eine Million Liter Wasser enthält. In ihm ist ein künstliches Korallenriff erbaut, das an Formationen wie das Great Barrier Reef erinnert. Rund um das Riff leben mehr als 1.500 Fische aus 97 verschiedenen Arten und bieten einen Anblick, der weltweit in einem Aquarium einzigartig sein dürfte. Dieser Abschnitt, sicherlich das Highlight der gesamten Tour, bildet den Ausgang des Sea-Life und sorgt damit für ein Staunen der Besucher.

Doch das ist nicht die einzige Attraktion, die sich den Gästen bietet. Schon im Lauf des Rundgangs geht man durch den Aquariumtunnel, durch den Du Dich wie am Meeresgrund fühlst, wenn Fische über den Köpfen schwimmen und nur gedämpftes Licht durch die Wassermassen dringt. Neben dem Anblick der Fische erfährst Du durch informative Beschilderungen und kurzweilige Vorträge vieles über das Leben der mehr als 5.000 Tiere im Aquarium. Das Rahmenprogramm wird unterstützt durch wechselnde Events und Sonderausstellungen. Für die ganz mutigen Besucher, aber vor allem für Kinder, bietet Sea-Life spezielle “Berührungsbecken”: Hier kannst Du ausgewählten Tieren einmal nahekommen und selbst erfahren, wie sich ein Rochen oder eine Schildkröte anfühlen.

Kurzum: Das Sea-Life ist DIE Attraktion für Jung und Alt, die nicht nur Fische, sondern jeden Bewohner der Flüsse, Seen und Meere hautnah erleben möchten. Unser ONE80 Hostel in Berlin in der Nähe des Alexanderplatz bietet den idealen Ausgangspunkt dafür. Möchtest auch Du die Wunder der Unterwasserwelt mitten in Berlin erleben? Dann pack Deine Sachen und komm in unser Hostel – Dein ganz eigener, unvergesslicher Trip kostet nur ein Bruchteil einer Fernreise, bietet aber einen Mix aus Naturerlebnis und natürlich auch den ganz eigenen Wundern in Berlin rund um den Alexanderplatz.

Mit einem Bild Designed by Freepik